Snowpatrols Mali E-Welpen

Ebby le Doue & Snowpatrols Crom
Verborgende Liebe trägt süße Früchte
 
16. Oktober 2019
Wurftag von 6 Rüden und 4 Hündinnen
 
Eik, Eyk, E.J., ...., Eremiel, Elijah / Ebony, Emily Rose, El Auria, Eneye
 
Die Welpen werden in's ÖHZB eingetragen und bekommen VBSÖ B-Papiere
 

  

 

Wurf-Information und über die Eltern

Vater: Snowpatrols Crom

  • Wurftag: 16. September 2011
  • ÖHZB Nr.: Mali 3258
  • Chip Nr.: 010100000013645
  • BH/VT, BGH 1
 

Mutter: Ebby le Doue

  • Wurftag: 9. Mai 2018
  • ÖHZB Nr.: Mali 4840
  • Chip Nr.: 040098100505837

 


Pedigree unseres Berger Blanc Suisse Wurfes



Informationen, Vorstellung der Zuchtpartner und was sind FCI B-Papiere

Wie es zu den süssen Baby´s kam:

Mitte August haben Wolfgang´s Hunde, Crom und Ebby beschloßen, eine Großfamilie zu gründen. Erfolgreich wurde dies vor Herrli versteckt gemacht. Wolfgang hat am Anfang der Läufigkeit von Ebby, einige Tage dieser übersehen. Bereits am vermeintlichen Tag sieben versuchte Crom neben Wolfgang sein Glück, worauf dieser beide Hunde sofort räumlich trennte. Aber ja, dies war bereits zu spät, was das Wurfdatum bestätigt. Die junge Mami tat dann noch weiters das ihre, so dass auch die Trächtigkeit sehr lange unbemerkt blieb. Weder ihr Bauch wuchs wirklich, geschweige denn dass eine Milchleiste kam, bis Ebby dann mehr oder weniger von einem Tag zum anderen explodierte. Und dies war keine Woche vor dem Geburtstermin! Wir kamen nun in ziemlichen Stress, denn es mußte noch einiges hergerichtet und organisiert werden. Am Dienstag den 15.10. abends stand die Wurfkiste, am 16.10. um 9 Uhr begann Ebby zu werfen ***ggg***. Über die Geburt findet ihr unter "Aus der Wurfkiste"

Vorstellung der Zuchtpartner:

Crömchen kommt über meinen Mali Ary vom Lindwurmnest, und Wolfgangs ersten Mali Ory von der Simmeringer Haide. Gesunde Linien in Körper und Geist, welche wir gut kennen und daher berührt das Ergebnis dieser heimlichen Liebschaft sehr unser Herz. Crom hatte es nicht immer leicht in seinem Leben, geniesst dieses jedoch seit nunmehr vielen Jahren mit Herrli am Sofa und bei schönen Spaziergängen. Er ist ein ausgesprochen lieber, sympatischer Bursche, der sich über alles und jeden freut. Der auch gerne mit Wolfgang gearbeitet hat und sich in allen IGP Sparten gut zeigte. Er war in seinem ganzen Leben nie krank, außer hin und wieder mal etwas humpeln, weil er mal wieder wo hineingelaufen ist, in irgendeiner Euphorie ***ggg***.

Ebbs hat Wolfgang mit 8 Wochen von Dr. Horst Wagner geholt, von Anfang an stand fest, dass sie eine sehr ausgeglichene, unerschrockende Hündin ist. Sie hatte auch gleich eine Freundin, die damals 6 1/2 Wochen alte Soraya. Ebby hat sich zu einer sehr hübschen, lustigen, offenen und liebenswürdigen Hündin entwickelt. Wolfgang ist sehr zufrieden wie sie arbeitet. Ja, die BH-VT wurde nun etwas nach hinten verschoben, denn nun hat sie ja die allerwichtigste Aufgabe überhaupt, und diese erledigt sie mit bravour. Ihre Instinke sind 100%ig richtig, einfach ein tolles Mädchen. Chapeau !!!

Da nie beabsichtigt war, Crom in die Zucht zu bringen (er hätte nie eine Chance auf eine Anfrage gehabt), wollte Wolfgang ihn auch nicht HD/ED röntgen lassen, denn wie er sich gibt, hat er nichts körperlich Einschränkendes. Einige seiner 9 Geschwister wurden geröngt und alle hatten perfekte Ergebnisse, wie auch seine Eltern.

Ebby hatte schon einen Termin für HD/ED/LÜW röngten, doch dann kam die Läufigkeit dazwischen und es wurde verschoben, und jetzt nochmals verschoben! Aber auch bei ihr habe ich keinerlei Befürchtungen. Auch sie kommt über gesunde Linien und zeigt körperlich kein Probem an. 

FCI B-Papiere:

Da unsere Mali E-Wurf Eltern nicht zuchttauglich lt. VBSÖ Richtlinien sind, hatte ich erst die Befürchtung, dass wir nun einen sogenannten "Schwarz-Wurf" bei uns liegen haben. Bevor ich die doch wunderbaren News öffentlich machte, habe ich die Zuchtwartin des Belgier Vereins angerufen und ihr die "Entstehungsgeschichte" erzählt. Auf meine Frage hin "Papiere werden wir ja keine bekommen?!" kam die für mich überaus erfreuliche Antwort, "doch, .....  B-Papiere". Selbstverständlich muß die lt. Richtlinien festgelegte Strafgebühr für den im Vorfeld nicht genehmigten Wurf und die Ahnentafeln, bezahlt werden. Bei B-Papieren gibt es die Einschränkung, dass die Welpen nicht in die Zucht dürfen. Sollten beide Elterntiere noch FCI Zuchthunde werden, könnte man diese Papiere auch noch auf A-Papiere umschreiben lassen. Mit den B-Papieren kann an Int. Ausstellungen teil genommen werden und was für mich das Wichtigste ist, an jeder sportlichen Veranstaltung, auch an einer Weltmeisterschaft. Mit sogenannten "Schwarz-Wurf-Welpen", darf man sowieso keine Int. Ausstellung besuchen, und auch sportlich gesehen ist man rasch an seinen Grenzen. Eine weitere Einschränkung ist noch, dass kein Weltmeister Titel verliehen wird, sollte man es soweit schaffen. Aber, sollte ich BESTE bei einer WM sein, bin ich BESTE, und das kann mir auch ein nicht verliehener Titel nicht strittig machen. Ich denke, mit diesen Einschränkungen kann man gut leben!


 

Aus der Wurfkiste

16. Oktober 2019, Geburtstag von 6 Rüden / 4 Hündinen

Laufend neue Foto´s unserer Mali Welpen findet ihr hier

Gleich vorweg möchte ich großes Lob an eine ganz große Zuchthündin aussprechen, an Ebby le Doue! Um 7 Uhr in der Früh ging Wolfgang mit Ebby und Crom noch seine Morgenspazierrunde. Ebbs nahm wie immer ihr Frühstück voller Freude ein. Ihre Temperatur zeigte "36,2"! ups... ja, es war klar, lange dauert es definitiv nicht mehr. Ohne viele Anzeichen warf Ebby kurz nach 9 Uhr ihren ersten Welpen. Hier war sie schon etwas unrund, doch als ihr Erstling heraussen war, wurde er sofort perfekt umsorgt. Bei Nr. 2 war die junge Mami schon etwas entspannter und ab Nr. 3 lief es wie aus dem Lehrbuch. Pressen bis alles heraussen ist, auspacken, abnabeln, putzen, trinken lassen. Während der Geburten schmatzen die bereits geborenen Babys fest an der Zitze. Es ging dahin 3/3, 4/4 - die Hoffnung auf "Ebby ist nun vielleicht doch fertig" wurde bald zunichte gemacht ***ggg***. Nr. 9 lag plötzlich in der Wurfkiste. Wolfgang ging danach mit Ebby kurz hinaus, ich wollte die Wurfkiste säubern als Wolfgang am Fenster klopfte und mir Nr. 10 in Fruchtblase verpackt und mit Nachgeburt, in die Hand drückte! Schlußendlich haben wir 10 perfekte Mali Babys, ein ausgeglichener Wurf, 6 Rüden und 4 Mäderl mit sehr änlichem Geburtsgewicht. Und Ebby liegt Stolz wie eine Königin bei ihren Babys. 

Geburts- und Gewichtstabelle
Uhrzeit Sex Farbe/Name Geb.Gewicht 1.LW 2.LW 3.LW 4. LW
 9:10 H rosa 400 g 690 1040 1760 2530 
 9:25 H beige 435 g 765 1199 1900 2660
 9:58 R orange/Eremiel 402 g 713 1048 gestorben am 31.10. an Zwingerhusten
10:14 R gelb 410 g 720 1153 1950 2710
10:51 R hellblau 420 g 719 1169 1860 2650
10:59 H rot/Eneye 418 g 716 1033 gestorben am 31.10. an Zwingerhusten
11:52 H lila/El Auria 440 g 762 gestorben am 29.10 mit 13 Tagen an Zwingerhusten  
12:00 R grün 444 g 760 1141 1900 2810
13:21 R blau/Elijah 415 g 734 gestorben am 30.10. mit 13 Tagen an Zwingerhusen
13:39 R braun 428 g 726 1121 1840 2720

6.11.2019: Unsere Baby´s sind nun 3 Wochen alt....

und langsam können wir durchschnaufen und uns wieder freuen. Nach der schönen Geburt unsere 10 Malileins ging es wunderbar und nach Wunsch weiter. Alle Zehn entwickelten sich hervorragend, kein Welpe hatte eine Wolfskralle, alle Naberl verheilten flott, keine Gaumenspalte, kein Herzproblem... wir waren MEGA happy und hatten viel Spaß wenn wir vor der Wurfkiste saßen.

Und nun muß ich etwas ausholen!  Ende September war ich mit drei meiner weissen Mädels bei der IHA Tulln ausstellen. Am Samstag als wir Richtung Ring gingen, hustete ein Hund knapp neben Soraya. Und ja, 10 Tage später brach bei Soraya starker Zwingerhusten auf. Soleil und Odessa, welche ich noch mithatte, husteten ein paar Tage später, GSD nur sehr wenig. Die älteren Weissen blieben verschont. Mali Mami Ebby bekam jedoch leider einen Tag nach der Geburt der Babys Zwingerhusten. Da die Zwergerl hier noch so klein waren, gingen wir eher davon aus, dass sie es - durch das Imunsystem der Mami geschützt - nicht bekommen. Das Schicksal sah dies aber nicht so und schlug zu. Es war so schrecklich die kleinen Würmchen, grad mal 13 Tage alt und um ein Kilogramm schwer, um´s überleben kämpfen zu sehen. Und sie kämpften ALLE. Unser lila markiertes Mädchen "El Auria" hatte null Chance, ohne husten oder röcheln wie bei den anderen, hatte sie innerhalb von kürzester Zeit schwere Lungenentzündung und verstarb innerhalb weniger Stunden. Elijah schaffte es auch nicht viel länger. Dann war "hoffen" angesagt, aber ja... hoffen ist nicht mein Lieblingswort, denn wenn man als einzigen Ausweg nur mehr "hoffen" hat, sieht es nicht gut aus. Und so war es. Bald begannen Eremiel und Eneye im Kreis zu laufen. Sie kamen nicht zur Ruhe, sie röchtelten und haben gejammert. Es war einfach schrecklich mitanzusehen und anzuhören. Diese Ohnmacht nicht wirklich helfen zu können, dieses Unverständnis dafür, dass wer mit kranken Hunden auf Ausstellungen geht, war fast unerträglich.

Aber wir hatten noch großes Glück und blieben von einem Totalausfall verschont. Sechs der Babys haben überlebt, sind seit einigen Tagen top fit und munter, und es ist Leben in der Wurfkiste ***ggg***.  Es wird gespielt, es wird gerauft, es wird in die Stofftiere gebissen oder in Mami´s Fuß. Wir werden geküsst und freudigst begrüßt, es ist nun doppelt schön für uns zusehen zu dürfen wie die Entwicklung weiter geht. 

GSD gibt es keine Folgeschäden!  1000 dank möchte ich meinen Tierärzten Peter und seiner Frau Alex sagen, welche nicht nur vor Ort geholfen haben, sondern mehr oder weniger Tag und Nacht für uns telefonisch für Rücksprachen erreichbar waren. DANKE ! 

_______________________________________________________

17. November 2019 - Unsere Süssen sind 4 1/2 Wochen alt !

Diesen Eintrag schreibe ich mit einem großen "Smile" im Gesicht. Die Baby´s von Ebby und Crom entwickeln sich großartig. Es wird schon orgentlich gerauft und das Geschwisterchen am Pelz gepackt, es wird mit allem gespielt was zu finden ist, auch mit einem Laubstück und dem viel zu großen Sparefroh-Ball von Judith. Besuch ist sowas von herzlichst Willkommen, jeder wird angewedelt, an der Hose gezerrt, geküsst - ja... ***ggg***, die schweren Zeiten sind nahezu vergessen. Es kommt mega Freude auf, wenn man bei den Zwergen ist. 

Judith war heute bei uns und hat super schöne Foto´s der Babys gemacht, hier der Link zum Facebook Album - https://www.facebook.com/media/set/?set=ms.c.eJxFkNsNAzAIAzeqHJ5m~%3B8Wq...

  

 


 

Weitere Entwicklung 

Aus dem Leben unserer Welpen 

 

Statistik

Name HD ED Prüfung Show Diverse Info

 

 


Interesse an einem Welpen oder Fragen zu unseren Hunderassen, jederzeit gerne, entweder per Telefon: 0043 (0) 650 3833203 oder per e-mail: bbs-mali@snowpatrols.at 


Kontakt

Elfriede Kainer, Fasangasse 23, 2540 Bad Vöslau, Austria

snowpatrols@inode.at                      Tel.: 0043 (0)650 3833203

Aktueller Mali E-Wurf

Ebby & Crom, 1 Rüde / 1 Hündin suchen noch ihren Lebensplatz

BBS Wurfplanungen

Isis & Bax - Isis ist gedeckt, Wurftag um den 16. Jänner 2020

Odessa & Emilio - Sommer 2020

Termine 2018 / 2019

  • 23.11.2019: OG Prüfung Münchendorf
  • 30.11.2019: OG Prüfung Bad Vöslau
  • 7./8:12.19:   Doppel CACIB Wels

Buchempfehlungen

 

Benutzeranmeldung